Liu Shi Gong

Wörtlich übersetzt bedeutet Liu Shi Gong “Sechs-Stile-Übungen”. Jede der sechs Übungen stammt aus einem anderen alten Qigong-System. So bringen die Bewegungen unterschiedliche Aspekte und Blickwinkel auf die weite Welt des Qigong mit sich.

Die Übungen fördern den Energiefluss in den Energieleitbahnen (Meridianen) und gleichen ein Ungleichgewicht zwischen Yin-Yang aus. Liu Shi Gong kann zur Lebenspflege und Gesundheitsvorsorge aber auch unterstützend in der Therapie bei verschiedensten Krankheiten eingesetzt werden.

Die Leitbahnen sind die Haupttransportwege, in welchen Qi um den gesamten Körper fließt. Sie versorgen ihr jeweiliges Gebiet mit vitaler Lebenskraft. Störungen dieses Qi-Flusses bedeuten Unausgeglichenheit, Schmerz oder Krankheit.

Drei Übungen befassen sich mit der Durchlässigkeit der Armmeridiane und drei Übungen mit der Durchlässigkeit der Beinmeridiane.

Die Übungen sind unkompliziert und einfach zu erlernen und befolgen die Qigong Prinzipien:

  • Oben leicht - unten stabil

  • Sammeln - Ausbreiten

  • Durchlässig in alle Richtungen - starkes Zentrum

In drei Übungen stehen wir auf einem Bein, was ein hervorragendes koordinatives Training darstellt.  So werden die Ausrichtung der Knochen und die Balance geübt. Alle Beinbewegungen erfolgen mit Schrittwechsel.

Die Beine werden so gekräftigt, indem abwechselnd Qi erzeugt und anschließend durch die Entspannung zum Fließen gebracht wird.

Vorschauvideo

Ich habe die Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden und stimme dieser zu

Zum Newsletter anmelden

Kontakt

E: armin@tqg.at

T: +43/(0)650/3007750

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • xing_icon_apple
  • Twitter Social Icon

© by Armin Fischwenger :: Graz :: Steiermark :: Österreich