Mögliche positive Wirkungen bei regelmäßigem Training
siehe auch Studien zu den Themen Qigong und Taiji

Körperlich

  • Entspannung

  • Kräftigung der Knochen und der Muskulatur

  • Beweglichkeit der Wirbelsäule, der Gelenke und des Brustkorbs

  • Stimulation des Bindegewebes (Faszien) und Lösen von Verklebungen

  • Elastizität und Geschmeidigkeit

  • Anregung der inneren Organe, des Stoffwechsels und der Durchblutung

  • Stabilität und Gleichgewicht

  • Koordination und Körpergefühl

  • Blutdruck wird reguliert

 

Energetisch

  • Anregung des Qi-Flusses im gesamten Organismus

  • Durchlässigkeit der Leitbahnen und Gefäße

  • Harmonisierung von Yin und Yang

  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte - Immunsystem wird aktiviert

  • Stellt den ur-eigenen Rhythmus wider her

 

Seelisch

  • Ausgeglichenheit und Stabilität

  • Selbstwahrnehmung

  • Gefühl der Freude und des Friedens

  • Vertrauen in die Selbstheilungskräfte

  • regt alle 5 Sinne an

  • Stressreduzierung durch verringerte Aktivität des Sympathikus, der Cortisol-Spiegel sinkt

 

Geistig

  • Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt (Präsenz)

  • innere Ruhe, Gedankenflut ebbt ab, der Geist klärt sich

  • Konzentrationsfähigkeit und Fokussierung

  • Flexibilität und Kreativität

Qigong-2019_170.jpg

"Angefangen habe ich, weil ich eine neue Sportart ausprobieren wollte; und ehrlich gesagt, habe ich von Qigong zuvor noch nie gehört. Daher hat mich einfach das Neue gereizt. Mittlerweile, ist das für mich einfach ein toller Ausgleich zum stressigen Alltag, einfach um wieder zu sich zurückzukehren. Außerdem werden alle Muskelgruppen einmal gedehnt und beansprucht, das tut nach einem langen Tag auf der Uni bzw. vor dem Laptop wirklich extrem gut."

...danke Larissa Robitschko, Miss Austria 2019, für diese Rückmeldung

Durch regelmäßiges Üben übernehmen wir Verantwortung für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Wir stärken das Vertrauen in unsere Fähigkeiten, das Leben positiv gestalten zu können.