https://www.facebook.com/philosofisch
top of page

The Peace Games von Marilyn Cooper


Ein pädagogisches Bewegungskonzept zur spielerischen Förderung von Gemeinschaft & psychosozialer Gesundheit


Großmeisterin Marilyn Cooper aus CA/USA trainiert seit Mitte der 1960er Jahre Kung Fu und leitet seit 1980 eine eigene Schule für chinesische Kampfkunst mit einem Fokus auf Förderung von Gesundheit und Gewaltprävention. Ihre Lehrer waren Sifu Kuo Lien Ying und Großmeister Peter Kwok. Nach den tragischen Morden an Kindern an der Columbine High School 1999 begann sie in der Schule ihres jüngsten Kindes „Taiji for Kids“ zu unterrichten. Nach 15 Jahren Taiji -Bewegungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen entwickelte Cooper aus ihrem umfangreichen Wissen und ihrer Praxis in Northern Shaolin, Taijiquan, Qigong und Bagua ein vereinfachtes Bewegungskonzept aus 9 aufeinander abgestimmten Solo-, Partner- und Gruppenspielen,und nannte es „Tai Chi Peace Games“.


Die Spiele wurden mit der Absicht entwickelt, bei den Übenden die Erfahrung friedlicher Verbundenheit mit anderen zu ermöglichen und dabei Entspannung und Ausgeglichenheit zu fördern. Um ihr Konzept weiterzuverbreiten , begründete Cooper mit Gleichgesinnten die NGO „Pushing for Peace“. Die „Peace Games“ wurden verfeinert und fanden weltweit Verbreitung: überall dort, wo Bedarf an Förderung von Gemeinschaft und psychosozialer Gesundheit besteht. Die Spiele eignen sich auch in der inklusiven Arbeit mit Menschen mit Behinderung sehr gut.


Dank Doris Nachtlberger und dem Team von Kokoro durfte ich diese 9 Spiele in von 24. bis 26. Februar 2023 in Wien erlernen.


Zu meiner Liebelingsübung hat sich im Lauf des Seminars "Push the Turtle" entwickelt.










37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page